Montag, 31. Mai 2021

Großbrand in Rodleben: Produktion bei IDT Biologika läuft weiter

Die IDT Biologika ist vom Brand der Lagerhalle eines ehemaligen Schlachthofs nur indirekt betroffen. Alle Aktivitäten am Standort einschließlich der Produktion laufen unverändert weiter.

Die IDT Biologika ist vom Brand der Lagerhalle eines ehemaligen Schlachthofs nur indirekt betroffen. Alle Aktivitäten am Standort einschließlich der Produktion laufen unverändert weiter. Lediglich die An- und Abfahrt sind aufgrund der anhaltenden Sperrung der B 184 erschwert. Der Biopharmapark, in dem die IDT angesiedelt ist, hat den Feuerwehren über den Standortbetreiber des Biopharmaparks (TEW Service Gesellschaft mbH) Zugang zu weiteren Löschwasserreserven verschafft. Wir stehen hierzu in ständigem Austausch mit der Einsatzleitung der Feuerwehr.

News Übersicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Ministerpräsident Reiner Haseloff besuchen IDT Biologika

IDT Biologika legt Grundstein für neues multifunktionales Impfstoff-Produktionsgebäude

IDT Biologika und Takeda unterstützen Herstellung des COVID-19-Vakzins zur einmaligen Impfung von Johnson & Johnson

Start der zweiten Studienphase des Vektor-Impfstoffes gegen COVID-19 wird verschoben

Bundesgesundheitsminister besucht IDT Biologika

IDT Biologika erhält Zuwendungsbescheid vom Bund

SARS-CoV-2: IDT Biologika füllt Impfstoffkandidat ab

Ministerpräsidenten Kretschmann und Dr. Haseloff zu Gast bei IDT Biologika

FDP-Vizefraktionschef bei IDT Biologika

IDT Biologika erhält den Zuschlag zur Herstellung von Impfstoffen und Biologika gegen Infektionskrankheiten